Augenblick

Gemeinsam aus vollem Herzen lachen, ein tröstendes Wort in tiefer Trauer oder einfach nur zusammen die Stille genießen – jemanden an seiner Seite zu haben, macht einen Unterschied. Ein Leben in Gemeinschaft schafft Geborgenheit, setzt neue Anreize und weckt Erinnerungen. 

Unser Spendenprojekt für soziale Nähe

Soziale Nähe ist uns wichtig im Ev. Johanneswerk. Wir möchten Gemeinschaft schaffen. Vereinsamung entgegenwirken. Nähe ermöglichen. Für die Bewohnerinnen und Klienten, die sich danach sehnen und sich darüber freuen – ganz gleich, ob sie in Wohn- und Pflegeeinrichtungen oder zu Hause leben. Die Voraussetzungen dafür haben sich durch Corona verändert, das Bedürfnis nach sozialer Nähe bleibt. Unser Spendenprojekt Augenblick fördert daher Angebote und Aktionen, die Menschen miteinander in Verbindung bringen. Spielenachmittage, regelmäßige Telefongespräche, der gemeinsame Spaziergang zu den Lieblingsplätzen im Garten oder der Austausch bei einer Tasse Kaffee – schon aus kleinen Begegnungen können besondere Augenblicke werden, die den Alltag der Menschen, die bei uns leben oder die wir betreuen, bereichern.

Schenken Sie uns einen Augenblick!

Für Augenblicke der Nähe braucht es stimmige Ideen, etwas Zeit und persönliches Engagement. Hier und da fehlt auch ein Stück Finanzierung, um eine Idee zum Leben zu erwecken. Daher bitten wir Sie herzlich: Helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende. Vielen Dank!

Gemeinsam helfen

Schenken Sie einen Augenblick! Unterstützen Sie Angebote für ein Leben in Gemeinschaft.

Geben Sie eine Zeitung oder Zeitschrift heraus? Dann können Sie uns auch durch den kostenfreien Abdruck unserer Anzeigen unterstützen.

Augenblick unterwegs

Die schönsten Augenblicke erlebt man oft unterwegs - auf Reisen, beim Spaziergang im Park und zusammen mit lieben Menschen.

Auf eine „Reise für alle Sinne“ ging es in unserer Aktionswoche vom 18.-27.08.2023. Besondere Augenblicke gab es in unseren Einrichtungen zu erleben: die Natur auf einem Barfußpfad erkunden, eine Klang- oder Phantasiereise erleben, Köstlichkeiten aus anderen Ländern probieren oder auf zu einer Rikscha-Tour durch die Nachbarschaft. An verschiedenen Stationen wurde das Projekt „Augenblick unterwegs“ in jeder Einrichtung erlebbar.

Es gibt ganz unterschiedliche kleine wie große Momente, die einen Tag für unsere Bewohnerinnen und Klienten besonders machen. Oft entstehen sie ganz selbstverständlich, manchmal überraschend und zum Teil können sie nur dank Ihrer Unterstützung umgesetzt werden ­– jeder Augenblick zählt.