Tapetenwechsel

Einen langen Spaziergang machen, sich im Theater oder beim Lesen in fantastische Welten mitnehmen lassen: Viele kennen das Bedürfnis, mal abzuschalten und eine Pause vom Alltag zu machen.

Das Ev. Johanneswerk möchte den Menschen, die in seinen Einrichtungen der Altenhilfe und Behindertenhilfe Wohnen, Ausflüge zur Bereicherung des Alltags anbieten. Ein ‚Tapetenwechsel‘ tut nicht nur kurzfristig der Seele gut, sondern hinterlässt Eindrücke, die lange nachwirken und wieder abgerufen werden können.

Mobile Bewohnerinnen und Bewohner starten zu Ausflügen oder Kurz-Urlauben – sei es ein Tagesausflug in den Zoo, eine Busfahrt in die nahe Stadt oder eine Reise ins Umland. Diejenigen, die nicht mehr die notwendige Mobilität haben, können an ‚Ausflügen im Kopf‘ teilnehmen: Mittels Bildern, Erzählungen, kulinarischen Angeboten oder auch Besuchen von Künstlern verreisen sie in Gedanken. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind geistige Anregungen wichtig, um die räumlichen Grenzen des Alltags zu überwinden.

Aktionen aus unseren Einrichtungen

In Zeiten von Corona lassen sich unsere Tapetenwechsel-Aktionen nicht länger wie geplant umsetzen. Für die kommenden Wochen sind alle Veranstaltungen in unseren Einrichtungen abgesagt - zum Schutz der Menschen, die bei uns leben und arbeiten. Doch auch wenn die Angebote momentan pausieren –  es gibt zahlreiche gute Ideen für Tapetenwechsel im Johanneswerk, wie ein Blick in unseren Aktionskalender zeigt, in dem wir Ihnen monatlich ein Beispiel aus unseren Einrichtungen vorstellen.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Wir sind dabei, Tapetenwechsel neu zu denken und zu überlegen, wie und womit es gelingt, den Alltag der Menschen, die bei uns leben und arbeiten, in der veränderten Lebenssituation sinnvoll zu bereichern. Soziale Nähe schaffen, trotz räumlicher Distanz – das ist eine Herausforderung, der wir uns in den kommenden Wochen stellen werden.

Was können Sie tun?

Nicht alle Angebote des Johanneswerks, die für ein anregendes und erfülltes Leben in den Pflege- und Wohneinrichtungen wünschenswert sind, werden von öffentlicher Seite ausreichend gefördert. Selbst wenn die Angebote momentan pausieren, verlieren sie nicht an Bedeutung für die Menschen, die bei uns leben. Wenn sich die Zeiten wieder ändern, wird der Bedarf größer sein, denn je! Daher bitten wir Sie herzlich: Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, um den Menschen auch zukünftig weiter vielfältige Angebote und einen abwechslungsreichen Alltag zu ermöglichen.

Gemeinsam Helfen

Schenken Sie Freude! Ihre Spende sorgt für Abwechslung im Alltag unserer Einrichtungen.

Geben Sie eine Zeitung oder Zeitschrift heraus? Dann können Sie uns auch durch den kostenfreien Abdruck unserer Anzeigen unterstützen.