Unsere Geschichte

Die Ev. Johanneswerk gGmbH wird unter dem Dach der Stiftung Johannesstift geführt, deren Wurzeln bis ins Jahr 1852 reichen. Damals gründeten die Gemeindepfarrer Johann Hinrich Volkening (1796-1877) und Clamor Huchzermeier (1809-1899) in Bielefeld-Schildesche das Johannesstift als „Rettungshaus“ für gefährdete Kinder und Jugendliche. Aus diesen Anfängen entwickelte es sich zu einer der großen Fürsorgeerziehungsanstalten in Westfalen. 1932 wandelte Pastor Karl Pawlowski (1898-1964) das Johannesstift in ein Alten- und Pflegeheim um.

1951 gründete Pawlowski in Bielefeld das Johanneswerk, dem sich sieben evangelische Vereine und Stiftungen anschlossen, die an verschiedenen Standorten in Nordrhein-Westfalen tätig waren. Im Johannesstift entstand der zentrale Sitz des neu gegründeten Werks. Die Fusion war das Ergebnis des langjährigen Engagements von Pawlowski für „größere Zusammenfassungen“ diakonischer Einrichtungen, die „tragfähiger sind und großzügiger arbeiten können“. Wichtige Ziele des Johanneswerks waren damals eine bessere Vertretung der einzelnen Einrichtungen nach außen, die Entwicklung tragfähiger Organisationsstrukturen, die Erschließung neuer Arbeitsgebiete sowie bessere soziale Leistungen für die Mitarbeitenden.

Als "Bollwerk gegen die Not" und "Beitrag zum sozialen Frieden" beschrieb die lokale Presse das Johanneswerk anlässlich der Gründungsfeier  im Bielefelder Johannesstift. 1951 gehörten rund 30 Einrichtungen zum Johanneswerk, darunter Altenheime, Kinderheime, Wohnheime für Berglehrlinge, Krankenhäuser und Erholungsheime. In den Wiederaufbaujahren der Bundesrepublik Deutschland erlebte auch das Johanneswerk eine starke Wachstumsphase. Ende der 1950er Jahre war die Zahl der Einrichtungen auf rund 70 angestiegen. Eine Größenordnung, die bis heute gilt.

Vieles hat sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert – die Bedürfnisse der Menschen, die sozialpolitischen Voraussetzungen und die gesellschaftlichen Fragestellungen. Eines jedoch ist unverändert geblieben: Im Mittelpunkt der Arbeit des  Johanneswerks steht der Mensch als Schöpfung Gottes in seiner Würde und Unverwechselbarkeit.

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Statistik-Cookies

Drittanbieter Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.