Angst & Zwang
Behandlung

Angst- und Zwangserkrankungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Es besteht für erkrankte Personen ein innerer Zwang oder Drang,  bestimmte Dinge zu denken oder zu tun. Die Betroffenen wehren sich zwar gegen diesen Drang, können ihn aber durch ihren eigenen Willen meist nicht beeinflussen. Das ist für den Patienten sehr belastend und beeinträchtigt das Alltagsleben.

Diese Störungen können auftreten, wenn belastende Situationen im Leben nicht ausreichend verarbeitet werden können. Häufig liegt dies darin begründet, dass der Betroffene in festen Erlebens- und Verhaltensformen gefangen ist und ohne professionelle Hilfe häufig keine angemessenen Lösungswege finden kann.

Ein erstes Ziel erreichen wir,  indem es uns in der therapeutischen Arbeit gemeinsam gelingt, bestimmte Bereitschaften des Erlebens oder Handlungsweisen aufgrund der Lebensgeschichte besser verstehen und einordnen zu können. Häufig sind jedoch gerade die problematischen Aspekte bestimmten Verhaltens unbewusst und dadurch dem Erkrankten nicht oder nur bedingt wahrnehmbar.

Mit Hilfe verschiedener Therapieverfahren kann es im stationären Rahmen gelingen, hier einen ersten Zugang zu schaffen und Zusammenhänge zwischen den eigenen Symptomen, dem inneren Erleben und der eigenen Lebensgeschichte herzustellen. Dadurch wird bisher Unverständliches in einem sinnvollen Zusammenhang wahrnehmbar.

Das kann Ihr Erleben von Hilflosigkeit angesichts manchmal unverständlicher Beschwerden deutlich vermindern und Ihnen wieder möglich machen, ihr Leben wieder selbstbestimmter zu gestalten.  Neben unserer grundlegenden psychoanalytisch-beziehungsorientierten Sichtweise werden verschiedene Therapieverfahren (z.B. Begleittherapien, Psychopharmakotherapie) und übende verhaltenstherapeutische Elemente zum Abbau von Vermeidungsverhalten sowie Ängsten und Zwängen eingesetzt.

  • Angst-und Zwangserkrankungen häufigste psychische Erkrankung
  • Zwang oder Drang, bestimmte Dinge zu tun oder zu denken
  • Lebensgeschichte aufarbeiten
  • Zugang zu innerem Erleben schaffen
Dr. med. Christian Holzapfel, Ärztlicher Direktor

Kontakt

Dr. med. Christian Holzapfel

Ärztlicher Direktor

Kontakt

Katinka C. N. Vincent

Leitende Psychologische Psychotherapeutin

Adresse
Sählingstr. 60
57319 Bad Berleburg
Angebot teilen:

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Evangelisches Johanneswerk

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Drittanbieter Cookies werden verwendet, um externe Seiten einzubinden sowie deren Darstellung zu gewährleisten.

Anbieter:

Facebook

Datenschutz