Palliative Begleitung

im Simeonsstift

Schwerkranken Menschen bietet das Simeonsstift ein umfassendes palliatives Unterstützungssystem an. Unser Ziel ist es, unter den gegebenen Umständen die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen. Durch individuelle und umfassende Fürsorge vermitteln wir Sicherheit und Geborgenheit und ermöglichen so ein Sterben in Würde. Dabei beziehen wir Angehörige und Freunde ausdrücklich mit ein.

Im Simeonsstift finden regelmäßig Andachten, Gottesdienste und Abendmahlsfeiern statt. Christliche Feste wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten feiern Bewohner, Mitarbeitende und Gäste gemeinsam. Die seelsorgliche Betreuung gestalten unsere Hausseelsorger und die Mitarbeiter zusammen mit den Vlothoer Kirchengemeinden.

Wir unterstützen dabei, die verbliebene Lebenszeit so beschwerdefrei, selbstbestimmt und aktiv wie möglich zu gestalten. Besonders wichtig ist es uns, die Schmerzen und Krankheitssymptome unserer Bewohnerinnen und Bewohner zu lindern sowie ihre sozialen und spirituellen Bedürfnisse zu erfüllen. Dafür arbeiten unsere geschulten Fachkräfte eng mit der Hausseelsorge und dem Sozialdienst zusammen.

Die Palliativnetzwerke Kreis Herford e.V. und Bad Oeynhausen unterstützen uns dabei, die ganzheitliche Betreuung von Menschen mit einer weit fortgeschrittenen Krankheit durch palliativmedizinische Versorgung zu erweitern.  

  • Individuelle und umfassende Fürsorge
  • Fachkräfte für Palliativpflege
  • Linderung von Schmerzen und Krankheitssymptomen
  • Seelsorge und würdevolle Sterbebegleitung
Marianne Schläger-Kramer, Johanneswerk

Kontakt

Marianne Schläger-Kramer
Hausleiterin

Kontakt

Nikola Rübel
Pflegedienstleiterin
Adresse
Lemgoer Str. 1
32602 Vlotho

Weitere Angebote

Angebot teilen:
Marianne Schläger-Kramer, Johanneswerk

Kontakt

Marianne Schläger-Kramer
Hausleiterin

Kontakt

Nikola Rübel
Pflegedienstleiterin
Adresse
Lemgoer Str. 1
32602 Vlotho