Altenheim
Tersteegen-Haus

Liebe Angehörige, wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Einrichtung, möchten Sie aber auf unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen hinweisen: Besuche sind ohne Anmeldung zu den üblichen Zeiten der Einrichtung möglich. Bitte bringen Sie dazu eine FFP2-Maske mit. Diese muss in allen Bereichen (auch in den Bewohnerzimmern) getragen werden. Der Eintritt ins Haus ist nur mit einem tagesaktuell negativen Testergebnis (PoC-Antigen-Schnelltest vor Ort oder Antigen-Selbsttest zuhause) möglich, unabhängig vom Impf- oder Immunisierungsstatus (gilt für Besucher ab 6 Jahren). Auf Nachfrage ist das Testergebnis zu bestätigen; eine mündliche Versicherung ist hierbei ausreichend. Bei begründeten Zweifeln an der Richtigkeit der Angaben oder vorliegenden Symptomen können wir auf die Durchführung eines Selbsttests vor Ort oder die Wahrnehmung unseres Testangebots bestehen. Wir haben für die Testungen folgende Zeiten vorgesehen:

  • montags, mittwochs und freitags von 16 bis 18 Uhr
  • dienstag und donnerstags von 12 Uhr bis 14 Uhr
  • sonntags von 15 bis 17 Uhr

Bei Fragen zu den aktuell geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen können Sie sich an die zuständige Hausleitung wenden.

In ruhiger Lage in Iserlohn, mit Blick auf Altstadt und Bauernkirche, befindet sich das Altenzentrum Tersteegen-Haus.  Es besteht aus dem Pflegeheim und 32 Altenwohnungen in unmittelbarerer Nachbarschaft.

Die Bewohnerinnen und Bewohner betreuen wir nach dem Konzept der Bezugspersonenpflege: Kleine Teams bilden die konstanten Bezugspersonen für die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen. Besonders wichtig ist uns, die Perspektive und Erfahrungen der Angehörigen mit zu berücksichtigen. Einige Wohnbereiche sind speziell auf die Pflege von Personen mit Demenz und immobile Menschen mit fortgeschrittener Pflegebedürftigkeit ausgelegt.

Wir bieten viele Beschäftigungsangeboten inner- und außerhalb der Wohngruppen. Hierzu gehören beispielsweise Spiel- und Singkreise, Gymnastik, Koch- und Backgruppen, eine Kegelgruppe, Kino, Gottesdienste, Hundebesuchsdienst, Gesprächsgruppen oder Gedächtnistraining. Kulturelle Angebote wie Auftritte von Musikern runden das Beschäftigungsangebot ab. Gottesdienste und Seelsorge sind wichtige Bestandteile des Lebens im Tersteegen-Haus.

  • Ruhig gelegenes Haus
  • Für Menschen alles Pflegegrade
  • Pflege mit festen Bezugspersonen
  • Vielfältige Angebote und Aktivitäten

Kontakt

Manfred Schoofs

Hausleiter

Kontakt

Mirjam Jarzombek und Britta Dilcher

Sozialdienst

Das Johanneswerk ist für Sie telefonisch erreichbar von:

Montag - Freitag: bis 21 Uhr

Samstag: 9 bis 16 Uhr

Adresse
Waisenhausstr. 6
58644 Iserlohn

Förderprogramm 'Miteinander und nicht allein'

Das Tersteegen-Haus nimmt am Förderprogramm 'Miteinander und nicht allein' des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teil. Ziel des Projekts „Altern in der Iserlohner Südstadt: gemeinsam-aktiv-passgenau“ ist es, soziale Isolation der Menschen in Iserlohn zu verhindern bzw. diese vor Vereinsamung zu schützen. Mit neuen Quartierskonzepten und Angeboten sorgen wir dafür, dass Teilhabe an sozialen, ökonomischen wie auch kulturellen Angeboten weiterhin möglich bleibt. Dabei setzen wird auf die Vernetzung von Akteuren aus Nachbarschaft, Familie, bürgerschaftlichem Engagement und professionellen Dienstleistern.

Zum Projekt

Gut betreut im Johanneswerk: Pflegekraft begleitet lachende ältere Dame im Rollstuhl
Gemeinsam helfen

Unterstützen Sie unsere Arbeit für Menschen im Alter mit Ihrer Spende!

Hier finden Sie unsere aktuellen Pflegesätze (gültig ab 01.09.2022). Berechnet werden die monatlichen Kosten auf Basis eines Durchschnittswertes von 30,42 Tagen. Gern beraten wir Sie zu Möglichkeiten der Finanzierung. Bitte sprechen Sie uns an.

PflegegradGrad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5

Pflegebedingter Aufwand

1.559,33 €

1.999,20 €

2.491,09 €

3.004,28 €

3.234,25 €

Ausbildungsumlage

152,10 €

152,10 €

152,10 €

152,10 €

152,10 €

Unterkunft

704,83 €

704,83 €

704,83 €

704,83 €

704,83 €

Verpflegung

542,39 €

542,39 €

542,39 €

542,39 €

542,39 €

Investitionskosten

481,85 €

481,85 €

481,85 €

481,85 €

481,85 €

Gesamtkosten monatlich

3.440,50 €

3.880,37 €

4.372,26 €

4.885,45 €

5.115,42 €

Anteil der Pflegekasse

125,00 €

770,00 €

1.262,00 €

1.775,00 €

2.005,00 €

Verbleibender Eigenanteil

3.315,50 €

3.110,37 €

3.110,26 €

3.110,45 €

3.110,42 €

Für die Pflegegrade 2 bis 5 gilt somit in der Einrichtung ein einheitlicher Eigenanteil (EEE) für den pflegebedingten Aufwand in der vollstationären Pflege. Dieser beträgt 1381,25€ (mit Ausbildungsumlage) bzw. 1229,15 € (ohne Ausbildungsumlage). Der pflegebedingte Eigenanteil wird anhand der bisherigen Verweildauer in einer Pflegeeinrichtung reduziert. Im ersten Jahr um 5%, im zweiten Jahr um 25%, im dritten Jahr um 45% und danach um 70%.

Für Bewohner, die ausschließlich Sondennahrung erhalten reduziert sich der Beitrag für die Verpflegung um ein Drittel.

Für ein Doppelzimmer werden pro Tag 1,12 € weniger Investitionskosten berechnet.

Investitionskosten gemäß Kalkulation

eingestreute Kurzzeitpflege

Hier finden Sie unsere aktuellen Pflegesätze pro Tag (gültig ab 01.09.2022). Gern beraten wir Sie zu Möglichkeiten der Finanzierung. Bitte sprechen Sie uns an.

PflegegradGrad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5

Pflegebedingter Aufwand

125,73 €

125,73 €

125,73 €

125,73 €

125,73 €

Ausbildungsumlage

5,00 €

5,00 €

5,00 €

5,00 €

5,00 €

Unterkunft

26,39 €

26,39 €

26,39 €

26,39 €

26,39 €

Verpflegung

20,31 €

20,31 €

20,31 €

20,31 €

20,31 €

Investitionskosten

15,84 €

15,84 €

15,84 €

15,84 €

15,84 €

Gesamtkosten monatlich (28 Tage)

193,27 €

193,27 €

193,27 €

193,27 €

193,27 €

Für Bewohner, die ausschließlich Sondennahrung erhalten reduziert sich der Beitrag für die Verpflegung um ein Drittel.

Für ein Doppelzimmer werden pro Tag 1,12 € weniger Investitionskosten berechnet.

Die Pflegekasse übernimmt die Kosten der Kurzzeitpflege bis zu 56 Tagen oder maximal 1.774 €. Bei nicht in Anspruch genommenen Mitteln der Verhinderungspflege kann dieser Betrag auf 3.386 € erhöht werden.

Investitionskosten gemäß Kalkulation

Weitere Angebote im Tersteegen-Haus

Angebot teilen:

Kontakt

Manfred Schoofs

Hausleiter

Kontakt

Mirjam Jarzombek und Britta Dilcher

Sozialdienst

Das Johanneswerk ist für Sie telefonisch erreichbar von:

Montag - Freitag: bis 21 Uhr

Samstag: 9 bis 16 Uhr

Adresse
Waisenhausstr. 6
58644 Iserlohn