Altenheim
Haus am Steinnocken

Liebe Angehörige, wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Einrichtung, möchten Sie aber auf unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen hinweisen: Besuche sind ohne Anmeldung zu den üblichen Zeiten der Einrichtung möglich. Bitte bringen Sie dazu eine FFP2-Maske mit. Diese muss in allen Bereichen (auch in den Bewohnerzimmern) getragen werden. Der Eintritt ins Haus ist nur mit einem tagesaktuell negativen Testergebnis (PoC-Antigen-Schnelltest vor Ort oder Antigen-Selbsttest zuhause) möglich, unabhängig vom Impf- oder Immunisierungsstatus (gilt für Besucher ab 6 Jahren). Auf Nachfrage ist das Testergebnis zu bestätigen; eine mündliche Versicherung ist hierbei ausreichend. Bei begründeten Zweifeln an der Richtigkeit der Angaben oder vorliegenden Symptomen können wir auf die Durchführung eines Selbsttests vor Ort oder die Wahrnehmung unseres Testangebots bestehen. Wir haben für die Testungen folgende Zeiten vorgesehen:

  • montags, mittwochs & donnerstags von 16 bis 18 Uhr
  • dienstags & freitags von 13.30 bis 15.30 Uhr
  • samstags & sonntags von 14 bis 16 Uhr

Unsere Testzeiten für die Feiertage:

  • am 24., 25. & 26. Dezember sowie am 31. Dezember & 01. Januar von 13 bis 16 Uhr

Für Besucherinnen und Besucher von Menschen, die bei uns leben, sind die Tests kostenlos. Gerne stellen wir Ihnen auch eine Bescheinigung zur Vorlage bei öffentlichen Testzentren aus. Bei Fragen zu den aktuell geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen können Sie sich an die zuständige Hausleitung wenden.

Die Einrichtung bietet 72 Menschen aller Pflegegrade behagliches Wohnen in 60 Einzelzimmern und sechs Doppelzimmern.

Der ganzheitliche Pflegeansatz ist Grundlage unseres Handelns. Unserer Bewohnerinnen und Bewohner körperlich zu versorgen hat für uns den gleichen Stellenwert, wie ihre Fähigkeiten im motorischen, geistigen, psychischen und sozialen Bereich zu erhalten und rückzugewinnen.

Das Haus am Steinnocken bietet Gruppenangebote wie gemeinsames Backen oder Kochen, Gedächtnistraining oder Gymnastik an. Mit einer Spielkonsole sind auch Menschen mit körperlichen Behinderungen in der Lage, beispielsweise virtuell zu Kegeln, Boot zu fahren und Korbball oder Tischtennis zu spielen. Bettlägerige Bewohnerinnen und Bewohner besuchen wir mit unserem mobilen Snoezelenwagen in ihren Zimmern. Seelsorge und Gottesdienste gehören zum Leben im Haus am Steinnocken ebenfalls dazu

  • Schönes Haus in ruhigem Wohngebiet
  • Für Menschen aller Pflegegrade
  • Professionelle Pflege von qualifiziertem Team
  • Vielfältige Aktivitäten, Seelsorgeangebot und Gottesdienste

Kontakt

Katharina Füllbeck

Hausleiterin

Kontakt

Katrin Bildheim

Pflegedienstleiterin

Kontakt

Yvonne Müllark

Sozialdienst

Das Johanneswerk ist für Sie telefonisch erreichbar von:

Montag - Freitag: bis 21 Uhr

Samstag: 9 bis 16 Uhr

Adresse
Steinnockenstr. 43
58256 Ennepetal

Förderprogramm 'Miteinander und nicht allein'

Das Haus am Steinnocken nimmt am Förderprogramm 'Miteinander und nicht allein' des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teil. Ziel des Projekts „Von HâSt zu Haus – Teilhabe ermöglichen“ ist es, soziale Isolation der Menschen in Ennepetal zu verhindern bzw. diese vor Vereinsamung zu schützen. Mit neuen Quartierskonzepten und Angeboten sorgen wir dafür, dass Teilhabe an sozialen, ökonomischen wie auch kulturellen Angeboten weiterhin möglich bleibt. Dabei setzen wird auf die Vernetzung von Akteuren aus Nachbarschaft, Familie, bürgerschaftlichem Engagement und professionellen Dienstleistern.

Zum Projekt

Gemeinsam helfen

Unterstützen Sie unsere Arbeit für Menschen im Alter mit Ihrer Spende!

Hier finden Sie unsere aktuellen Pflegesätze (gültig ab 01.09.2022). Berechnet werden die monatlichen Kosten auf Basis eines Durchschnittswertes von 30,42 Tagen. Gern beraten wir Sie zu Möglichkeiten der Finanzierung. Bitte sprechen Sie uns an.

PflegegradGrad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5

Pflegebedingter Aufwand

1.532,86 €

1.965,13 €

2.457,33 €

2.970,21 €

3.200,18 €

Ausbildungsumlage

125,63 €

125,63 €

125,63 €

125,63 €

125,63 €

Unterkunft

714,26 €

714,26 €

714,26 €

714,26 €

714,26 €

Verpflegung

549,99 €

549,99 €

549,99 €

549,99 €

549,99 €

Investitionskosten

508,01 €

508,01 €

508,01 €

508,01 €

508,01 €

Gesamtkosten monatlich

3.430,75 €

3.863,02 €

4.355,22 €

4.868,10 €

5.098,07 €

Anteil der Pflegekasse

125,00 €

770,00 €

1.262,00 €

1.775,00 €

2.005,00 €

Verbleibender Eigenanteil

3.305,75 €

3.093,02 €

3.093,22 €

3.093,10 €

3.093,07 €

Für die Pflegegrade 2 bis 5 gilt somit in der Einrichtung ein einheitlicher Eigenanteil (EEE) für den pflegebedingten Aufwand in der vollstationären Pflege. Dieser beträgt 1320,85€ (mit Ausbildungsumlage) bzw. 1195,22 € (ohne Ausbildungsumlage). Der pflegebedingte Eigenanteil wird anhand der bisherigen Verweildauer in einer Pflegeeinrichtung reduziert. Im ersten Jahr um 5%, im zweiten Jahr um 25%, im dritten Jahr um 45% und danach um 70%.

Für Bewohner, die ausschließlich Sondennahrung erhalten reduziert sich der Beitrag für die Verpflegung um ein Drittel.

Für ein Doppelzimmer werden pro Tag 1,12 € weniger Investitionskosten berechnet.

Investitionskosten gemäß Kalkulation

Weitere Angebote im Haus am Steinnocken

Angebot teilen:

Kontakt

Katharina Füllbeck

Hausleiterin

Kontakt

Katrin Bildheim

Pflegedienstleiterin

Kontakt

Yvonne Müllark

Sozialdienst

Das Johanneswerk ist für Sie telefonisch erreichbar von:

Montag - Freitag: bis 21 Uhr

Samstag: 9 bis 16 Uhr

Adresse
Steinnockenstr. 43
58256 Ennepetal