Aktionstag zum neuen Spendenprojekt 'Augenblick' im Wohnverbund Datteln

Wünsche sollen wahr werden

Dominik Jänsch, Wohnverbundsleiter Olaf Holtermann und Bereichsleiterin Michaela Harnischmacher

Dominik Jänsch, Wohnverbundsleiter Olaf Holtermann und Bereichsleiterin Michaela Harnischmacher vor dem Freiherr-vom-Stein-Haus. Foto: Dattelner Morgenpost

Datteln. Was alltäglich und simpel klingt, kann für einige Menschen mit Behinderung bereits zum Hindernis werden. Das neue Spendenprojekt 'Augenblick' des Johanneswerks und des Wohnverbundes Datteln soll im ganzen Ostvest Abhilfe schaffen. Menschen mit einer geistigen Behinderung könnten oft nicht eigenständig nach Alternativen suchen. Auch das Nutzen digitaler Medien sei für sie meist ein Problem.
Soziale Nähe ist ein menschliches Grundbedürfnis, das das seelische Wohlbefinden fördert. Um das auch künftig zu ermöglichen startet das Johanneswerk das Projekt 'Augenblick'.

Die Bewohner der Einrichtung schreiben ihre ganz persönlichen Wünsche nach Gemeinschaft und Nähe auf eine Karte. Diese 'Augenblicke' werden in Zukunft mit dem Info-Bus des Wohnverbundes mitreisen und an Markttagen oder Veranstaltungen an Interessierte öffentlich verteilt – in der Hoffnung, das sich Menschen finden, die bereit sind , sie zu erfüllen.
Verbunden mit der Kampagne ist auch des Werben um Spenden.

Beitrag teilen:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Statistik-Cookies

Drittanbieter Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.