Johanneswerk-Mitarbeiter hospitiert bei Geschäftsführer Dr. Ingo Habenicht

Chefbüro statt Altenheim

Hospitant Tom Vlahovic und Johanneswerk Geschäftsführer Dr. Ingo Habenicht

Voller Kalender: Dr. Ingo Habenicht (rechts) und Tom Vlahovic besprechen die Termine des Tages. Fotos: Johanneswerk/Christian Weische.

Bielefeld/Marl. Mit „ganz viel Neugierde“ kam Tom Vlahovic in die Zentrale. Zwei Tage hatte der Mitarbeiter aus dem Philipp-Nicolai-Haus in Marl jetzt Gelegenheit, den Vorsitzenden der Geschäftsführung des Ev. Johanneswerks, Dr. Ingo Habenicht, durch seinen Alltag zu begleiten. Beide zogen ein sehr positives Resümee dieser Hospitation.

Als sehr abwechslungsreich und beeindruckend bezeichnete der gelernte Altenpfleger seine Hospitationszeit beim Johanneswerk-Chef. Besonders spannend war für ihn, wie viele verschiedene Themen und Informationen bei einem Geschäftsführer zusammenlaufen. „Das geht nur mit einer guten und straffen Organisation im Hintergrund“, meinte Tom Vlahovic und betonte gleichzeitig: „So eng getaktete Tage voller Termine wären nichts für mich.“

Spannende Einblicke

Die Hospitation von Tom Vlahovic war ein Gegenbesuch. Dr. Ingo Habenicht hielt sich im Juli diesen Jahres eine Woche in Marl auf und tauchte in den Alltag einer Pflegefachkraft ein. Als dort im Team überlegt wurde, wer die angebotene Gegeneinladung stellvertretend annehmen solle, fiel die Wahl auf den gelernten Altenpfleger Vlahovic. Das Büro der Geschäftsführung hatte vorab über den Terminkalender an den zwei Tagen informiert: Besprechungen und Sitzungen in enger Taktung, Beginn bereits am frühen Morgen und Veranstaltungen am späten Abend. Weitere Erläuterungen zu den Termine und deren Inhalten gab es dann von Dr. Ingo Habenicht persönlich.

Auch der Johanneswerk-Chef war sehr zufrieden mit dem Besucher – das große Interesse und das Engagement für soziale Arbeit haben ihm gut gefallen. „Ich hoffe, dass Herr Vlahovic wichtige Eindrücke bekommen hat, was die ‚Zentrale‘ und eine Geschäftsführung machen.“ Ebenso wie er selbst bei seinen Hospitationen die Arbeit vor Ort kennenlernen kann, möchte der Geschäftsführer für Mitarbeiter die vielfältigen Aufgaben der Zentrale transparent machen: „Es waren zwei angenehme Tage. Herrn Vlahovic war sehr engagiert und wird hoffentlich viel Positives in seine Einrichtung mitnehmen.“

Beitrag teilen:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Statistik-Cookies

Drittanbieter Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.