Altenheim

Käthe-Kollwitz-Haus

Individuelle Versorgung in ruhiger Lage: Das bietet das Käthe-Kollwitz-Haus im Bocholter Stadtteil Stenern. In dem 1995 erbauten Alten- und Pflegeheim finden 100 Bewohnerinnen und Bewohner mit unterschiedlichem Hilfebedarf in vier kleinen Wohngemeinschaften ein Zuhause.

Im Käthe-Kollwitz-Haus werden ältere Menschen mit unterschiedlichem Hilfe- und Pflegebedarf betreut. Im Vordergrund stehen hier die Tagesstruktur und das Leben in Normalität. Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen mitbestimmen und gestalten können. Biografie und Vorlieben sind dabei besonders wichtig für uns. Gemeinsam mit den Bewohnerinnen, Bewohnern und Angehörigen erstellen wir eine individuelle Pflegeplanung. In speziellen Bereichen gehen wir besonders auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz ein.

Täglich stehen wechselnde Angebote in kleinen oder größeren Gruppen auf dem Programm: Spielen, Singen, Handarbeiten, Malen und Werken oder Gymnastik. Bettlägerige Menschen können spezielle Angebote nutzen. Zusätzlich sorgen Veranstaltungen der Stadt Bocholt, Fahrten ins Grüne und Angebote durch verschiedene Vereine für Abwechslung. Größere Feiern und Gottesdienste finden im Veranstaltungsraum oder in der Markthalle statt. Ein kleiner Friseursalon im Erdgeschoss rundet das Angebot des Hauses ab.

  • Individuelle Versorgung in ruhiger Lage
  • Für Menschen aller Pflegegrade
  • Zusammenleben in kleinen Wohngemeinschaften
  • Gottesdienste und wechselnde Angebote
Vera Lehmkuhl, Evangelisches Johanneswerk

Kontakt

Vera Lehmkuhl
Hausleiterin
Christian Sonntag Evangelisches Johanneswerk

Kontakt

Christian Sonntag
Sozialdienst
Adresse
Rudolf-Virchow-Str. 11
46397 Bocholt

Finanzierung

Hier finden Sie die aktuellen Pflegesätze für das Käthe-Kollwitz-Haus (gültig ab 1.1.2018). Berechnet werden die monatlichen Kosten auf Basis eines Durchschnittswertes von 30,42 Tagen.

Gern beraten wir Sie zu Möglichkeiten der Finanzierung. Bitte sprechen Sie uns an.

PflegegradGrad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5

Pflegebedingter Aufwand

1.325,70 €

1.699,57 €

2.191,76 €

2.704,64 €

2.934,62 €

Ausbildungsumlage

112,25 €

112,25 €

112,25 €

112,25 €

112,25 €

Unterkunft

573,42 €

573,42 €

573,42 €

573,42 €

573,42 €

Verpflegung

441,39 €

441,39 €

441,39 €

441,39 €

441,39 €

Investitionskosten

471,51 €

471,51 €

471,51 €

471,51 €

471,51 €

Gesamtkosten monatlich

2.924,27 €

3.298,14 €

3.790,33 €

4.303,21 €

4.533,19 €

Anteil der Pflegekasse

125,00 €

770,00 €

1.262,00 €

1.775,00 €

2.005,00 €

verbleibender Eigenanteil

2.799,27 €

2.528,14 €

2.528,33 €

2.528,21 €

2.528,19 €

Für die Pflegegrade 2 bis 5 gilt somit in der Einrichtung ein einheitlicher Eigenanteil (EEE) für den pflegebedingten Aufwand in der vollstationären Pflege. Dieser beträgt  1.041,96 € (mit Ausbildungsumlage) bzw.  929,71 € (ohne Ausbildungsumlage).

* Für Bewohner, die ausschließlich Sondennahrung erhalten, reduziert sich der Beitrag um ein Drittel.

** Für ein Doppelzimmer werden pro Tag 1,12 € weniger berechnet

Bei den genannten Beträgen handelt es sich um eine Kalkulation gemäß § 82 (3) SGB XI. Die Festsetzung durch die Sozialhilfe steht noch aus.

Weitere Angebote

Vera Lehmkuhl, Evangelisches Johanneswerk

Kontakt

Vera Lehmkuhl
Hausleiterin
Christian Sonntag Evangelisches Johanneswerk

Kontakt

Christian Sonntag
Sozialdienst
Adresse
Rudolf-Virchow-Str. 11
46397 Bocholt