Evangelisches Johanneswerk erhält Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats

Verantwortungsvoll und Transparent

16 Mitgliedsorganisationen des Deutschen Spendenrats e.V., darunter die Ev. Johanneswerk gGmbH,  erhielten in Berlin das Spendenzertifikat

Der parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend MdB Stefan Zierke überreichte 16 Mitgliedsorganisationen des Deutschen Spendenrats e.V. , darunter die Ev. Johanneswerk gGmbH, das Spendenzertifikat. Foto: Frederic Schweizer.

Berlin/Bielefeld (JW).  Das Evangelische Johanneswerk hat am Donnerstag, 7. Juni, das Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats e.V. erhalten. Die Verleihung fand im feierlichen Rahmen in Berlin statt. Zertifiziert wurden neben dem Ev. Johanneswerk auch 15 weitere erfolgreich geprüfte Organisationen wie die Evangelische Stiftung Volmarstein.

Das für drei Jahre gültige Zertifikat belegt: Die Ev. Johanneswerk gGmbH geht mit den ihr anvertrauten Spenden transparent um. „Als diakonischer Träger ist uns der verantwortungsvolle und transparente Umgang mit Spendengeldern sehr wichtig“, sagt Pastor Dr. Ingo Habenicht, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ev. Johanneswerk gGmbH. „Wir sind auf Spenden angewiesen, um mehr als die notwendige Pflege und Fürsorge zu leisten. Den uns anvertrauten Menschen möchten wir abwechslungsreiche und individuelle Möglichkeiten bieten, ihr Leben mit und bei uns gut zu gestalten.“

Beim Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats e.V. übernehmen Wirtschaftsprüfer die Qualitätskontrolle des Spendenzertifikats – ein in Deutschland einzigartiges Verfahren. Damit wird überprüft, ob Unternehmen wie das Johanneswerk alle Grundsätze des Spendenrates einhalten und ihre Spendengelder zweckgerichtet, wirtschaftlich und sparsam verwenden.

Eine Zertifizierung ist nur Mitgliedern des Deutschen Spendenrats möglich – das Ev. Johanneswerk ist seit 2012 Mitglied. Der Zertifikatsvergabe geht ein zweistufiges Verfahren voraus: In der ersten Stufe verpflichten sich die Hilfsorganisationen jährlich gegenüber dem Deutschen Spendenrat e.V. und der Öffentlichkeit ihre Strukturen, Tätigkeiten, Projekte und Finanzen im Rahmen eines Jahresberichts transparent, klar und verständlich offenzulegen. Sie lassen sich hinsichtlich der Finanzen von Rechnungsprüfern, insbesondere Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, prüfen. In der zweiten Phase wird das Verfahren für das Spendenzertifikat durch mindestens zwei unabhängige Wirtschaftsprüfungsinstitutionen durchgeführt. Die Kriterien für die Vergabe des Spendenzertifikats orientieren sich dabei an den Grundsätzen und der Selbstverpflichtungserklärung des Deutschen Spendenrats.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.spendenrat.de/spendenzertifikat/
https://www.johanneswerk.de/spenden/

Beitrag teilen:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Statistik-Cookies

Drittanbieter Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.