Jahresprogramm: Siebenmal „Konzert im Krankenhaus“

Hörenswerte Musik im Johannesstift

Bielefeld (JW).  Entspannende, fröhliche und besinnliche Programme umfasst die Reihe „Konzerte im Krankenhaus“, die am Sonntag, 17. April, startet. Die – gerade frisch renovierte – Kapelle im Johannesstift ist dieses Jahr wieder Konzertsaal für Solisten, Ensembles und Chöre. Das Kulturangebot richtet sich an Krankenhaus-Patienten, deren Angehörige und Besucher, an die Bewohner der Einrichtungen auf dem Johannesstift-Gelände, an die Nachbarn der angrenzenden Wohnviertel und alle Musikinteressierten. Dorothea Steuernagel hat Musikschaffende und Künstler für sieben hörenswerte Konzerte verpflichtet. Der Eintritt ist frei; Spenden zur Finanzierung des Kulturangebots sind erwünscht. Beginn des Programms ist jeweils um 16 Uhr.

Liquid Soul – Musik aus Luft & Wasser“ steht zum Auftakt der Musikreihe am Sonntag, 17. April auf dem Programm. „Sudah Mandi – heute schon gebadet?“ lautet die Frage, die Beate Gatscha (mit Wasserstichorgel, Hang, Taiko und Gender Wayang) und Gert Anklam (mit Saxophon, Wasserstichorgel, Sheng und Suling) beantworten.


Sonntag, 1. Mai: Das Ensemble Tangophil versetzt das Publikum in „Tangofieber“. Niklas Vulpe (Violine), Margarete Fiedler (Klarinette), Helmut Quakernack (Akkordeon), Klaus Ebert (Kontrabass) und Konrad Köhring (Klavier) spielen Musik aus Argentinien.

Sonntag, 26. Juni: Volkslieder, Irische Folksongs und Filmmusik stehen auf dem Programm des „Sommerkonzerts“. Unter der Leitung von Doris Benecke singen Frauenchor, Chörchen und Vokalensemble der Musikschule Herford.

Sonntag, 9. Oktober: Die Balladen von Carl Loewe (1796 bis 1869) laden – obschon aus einen anderen Jahrhundert – zum Schmunzeln und Nachdenken ein. „Menschen!“ ist der Titel des Konzerts, das Frank Bothe (Gesang und Moderation) gestaltet, unterstützt von Florian Schwarz am Klavier.

Sonntag, 13. November: „Musical Delights“ verspricht das Ensemble „Wildholz“ für diesen Nachmittag. Es wurde 2010 von Frank Oberschelp gegründet und seitdem auch geleitet. Auf dem Programm steht Englische Blockflötenmusik der Komponisten Byrd, Holborne, Purcell, Händel und Williams.

Gleich zwei Adventskonzerte sind in der Johannesstiftskapelle geplant.
Sonntag, 11. Dezember (3. Advent): „Impression de Noel“ (Weihnachtsimpressionen) erklingen mit Hilfe von Panflöte und Harfe. Sebastian Pachl und Jana-Maria Pachel werden die Zuhörer verzaubern.

Sonntag, 18. Dezember (4. Advent): Der Ökumenische Gospelchor „Spirit of Joy“  gestaltet sein Programm unter dem Motto „Himmlisches Licht – Besinnliches und beschwingtes Adventskonzert“. Die Chorleitung hat Kerstin Harms.

Beitrag teilen:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Statistik-Cookies

Drittanbieter Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.