Bewohnerin in Spezialklinik geflogen

Zimmerbrand im Altenzentrum Bethesda

Bei einem Zimmerbrand im Altenzentrum Bethesda in Bad Salzuflen ist heute, Donnerstag, 8. Februar, eine Bewohnerin (79 Jahre) schwer verletzt worden. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Spezialklinik für Brandverletzte in Dortmund gebracht. Betroffen von dem Feuer waren insgesamt 22 Personen, darunter auch drei Rettungskräfte der Feuerwehr. Überwiegend erlitten sie Rauchvergiftungen.

Das Feuer brach gegen 10.15 Uhr aus noch ungeklärten Gründen in einem Apartment im Erdgeschoss des Südflügels aus. Bereits sieben Minuten später waren die ersten Rettungskräfte vor Ort an der Moltkestraße. Die Bewohnerin des in Brand geratenen Eckzimmers hatte sich noch auf den Balkon retten können und wurde von den Rettungskräften evakuiert.

Bewohnerinnen und Bewohner des betroffenen vierstöckigen Südflügels wurden von den Mitarbeitenden in Räumen des Nordflügels untergebracht und dort betreut. Brandschutzsysteme und das Evakuierungskonzept im Haupthaus des Altenzentrums  (148 Bewohner) konnten Schlimmeres verhindern.

Die gesamte Wohngemeinschaft im Erdgeschoss des Südflügels (insgesamt 18 Zimmer) ist derzeit nicht bewohnbar. Hausleiter Markus Bartsch-Mertens und sein Team hat die Bewohner in anderen Zimmern des Hauses untergebracht. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Bad Salzuflen, Christian Drewes, bezeichnete die Mitarbeitenden als gut geschult und lobte den ruhigen und besonnenen Ablauf der Evakuierung im Hause.

Erst nachdem die Polizei den Brandort wieder freigegeben hat, kann der entstanden Sachschaden geschätzt und eine Zeitplanung für die Sanierung aufgestellt werden. Der Betrieb im Altenzentrum Bethesda ist nur geringfügig gestört. Vorstandsmitglied Dr. Bodo de Vries zeigte sich dankbar für den Einsatz der Feuerwehr und lobte die Mitarbeitenden für ihre professionelle Unterstützung.

Beitrag teilen:

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Evangelisches Johanneswerk

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Drittanbieter Cookies werden verwendet, um externe Seiten einzubinden sowie deren Darstellung zu gewährleisten.

Anbieter:

Facebook

Datenschutz